Designed in California - Assembled in USA?

MadeInUSA

Manche neuen iMacs zeigen interessantes Typenschild

Wie üblich haben die Kollegen von iFixit.com auch die neuen iMac-Modelle unter die Lupe genommen und dabei eine bemerkenswerte Entdeckung gemacht. Das von ihnen zerlegte 21,5"-Modell behauptet, in den USA gefertigt zu sein: „Designed by Apple in California. Assembled in USA.“

Das ist insofern erstaunlich, als dass Apple seine amerikanischen Fertigungsstätten in Fountain (Colorado), sowie Elk Grove und Fremont (Kalifornien) bereits vor Jahren aufgegeben haben soll. Seitdem weisen sich Apple-Produkte meist als „Assembled in China“ aus.

Wie 9to5Mac berichtet, hat es auch schon bei den iMac Generationen zuvor vereinzelt ähnliche Hinweise auf den Verpackungen gegeben, nicht aber auf den Geräten selbst. Bisher sei man davon ausgegangen, dass es sich dabei um „Refurbished“-Ware handele, heisst es. Auf brandneuen Produkten fand sich das Label bislang nicht.

Die US-amerikanische Handelbehörde FTC sieht für das Prädikat „Assembled in USA“ ähnliche Regelungen vor, wie wir es vom altbekannten „Made in Germany“ kennen: Ein Grossteil des Fertigungsprozesses muss im Land stattfinden - Zusammenschrauben allein reicht nicht aus.

Auch wenn ein Grossteil der Produktion weiterhin aus China zu kommen scheint, ist der von iFixit.com fotografierte „amerikanische“ iMac definitiv kein Einzelfall. Eine ganze Anzahl entsprechend gekennzeichnete Modelle sind auch an Kunden geliefert worden. Hat Apple nun tatsächlich einen Teil der Produktion in die Vereinigten Staaten zurück geholt?

Dazu gibt es verschiedene Theorien. Apple versucht offenbar, der hohen Anfangsnachfrage mit vergleichsweise geringen Stückzahlen aus US-Fertigung etwas besser nach zu kommen. Einige Quellen berichten, Apple habe die Zahl der Mitarbeiter am alten Standort Elk Grove mittlerweile auf 1.800 erhöht. Andere Beobachter weisen darauf hin, dass Foxconn auch Betriebe in den USA unterhält, von denen kaum jemand weiss, was dort eigentlich genau produziert wird.

Eine offizielle Stellungnahme von Apple oder Foxconn zu dem Thema gibt es bislang nicht.

Werbung
www.cyberport.de

Quellen: 9to5Mac, TUAW; Originalfoto: iFixit.com; Bearbeitung & Text: Thomas Landgraeber

blog comments powered by Disqus